• Ralf Kopsch

Was ist der Unterschied zwischen Onsen und Sento?

Jeder der Japan auf seiner "10 Plätze die ich besuchen möchte bevor ich sterbe Liste" stehen hat, weis was ein Onsen ist. Die natürlichen heissen Quellen sind so typisch Japanisch wie Sushi, Nintendo, Sumo und Hello Kitty. Doch was ist eigentlich ein Sento und wie unterscheidet sich dieser zu einem Onsen? Eine oft gestellte Frage, welche ich in diesem Artikel gern klären möchte.


Was ist ein Sento?


Badehäuser in den japanischen Innenstädten, dessen Wasser durch Öfen auf Temperatur gebracht werden, werden als Sento bezeichnet. Diese wurden besonders zu Zeiten gebaut, als Stadthäuser keine eigenen Bäder besitzen durften, aus Angst vor unkontrollierten Feuerausbrüchen. Da waren einzelne Badehäuser in den Nachbarschaften das geringere Risiko.


Die meisten Sentos die wir noch heute in den Städten vorfinden, wurden nach dem 2. Weltkrieg erbaut. Zu einer Zeit, als die Menschen nicht viel Geld hatten und teilweise Platz für grössere Häuser mit Badezimmer durch die stetig wachsende Bevölkerung gefehlt hat. Sie waren und sind nicht nur ein Fleck zum entspannen und zur Körperpflege. Vielmehr sind sie Orte wo sich die Nachbarschaft trifft, Gerüchte ausgetauscht werden und sozialisiert wird.


Was ist ein Onsen?

Onsen und Sento Bade Etikette

Ein Onsen ist ein traditionelles Badehaus mit natürlich heisser Quelle und strikter Etikette. (Siehe Bild Oben) Das Wasser muss mindestens 25°C haben und eine bestimmte Menge an Mineralien aufweisen, ansonsten kann das Bad nicht als Onsen bezeichnet werden. Diese sind "Tempel der Ruhe und Entspannung" welche man meistens in ländlichen Gegenden vorfindet


Auch interessant

Als die Portugiesen Mitte des 16. Jahrhunderts als erste Europäer in Nippon an Land gegangen sind, fanden sie ein überraschend zivilisiertes Land vor. Die Menschen waren über alle Massen höflich und vor allem gepflegt. Das tägliche Bad war Routine im Mittelalterlichen Japan. Im Gegensatz zu den Sitten der Besucher aus Europa, welche sich teils Jahre lang nicht gewaschen hatten. Daher nannten die Japaner sie Nanban (南蛮). Was so viel bedeutet wie Südliche Barbaren. Der Name schien passend, setzten die Portugiesen doch die Segel in den zuvor kolonisierten Philippinen.



Wir organisieren übrigens auch Private Tagesausflüge in und um Kyoto. Schau doch mal hier vorbei.

0 Ansichten

Business Information

Meet Kyoto Tours

info@meetkyoto.com

(+81)090-9620-6453

Follow us

  • Instagram
  • Trip Advisor Social Icon
  • Facebook Social Icon

Payment Information

Copyrights ©2020 by MeetKyoto.com. All rights reserved. Use of this website constitutes acceptance of MeetKyoto's Privacy Policy and Terms and Conditions.