• Ralf Kopsch

Kyoto's Heian Schrein - Alles Wichtige

Aktualisiert: März 24


Die Taihei-kaku Brücke wurde von der Kaiser Familie persönlich gespendet

Kyoto wurde 794 n.C. die Hauptstadt Japans, damals noch Heiankyo genannt. Zu diesem Zeitpunkt gab es in der Ebene, in der die Stadt heute liegt, allerdings noch nicht viel was man hätte Hauptstadt nennen können.

Im Jahr 794 n.C. ist der Kaiser Kammu in diese Gegend umgezogen und hat den Bau der Stadt in Auftrag gegeben. Er selbst wollte natürlich nicht auf einer Baustelle leben, und so hat er seinen Palast etwas ausserhalb seiner zukünftigen Hauptstadt, nahe der östlichen Bergkette errichten lassen.

Der originale Palast ist schon vor langer Zeit verschwunden. Heute steht an dieser Stelle ein im späten 19. Jahrhundert errichteter Nachbau, der Heian Schrein. Er ist in vielerlei Hinsicht ein echtes Highlight und sollte bei jedem, der plant Kyoto zu besuchen, mit auf die Liste!

Dieser Schrein wurde zum 1100. Geburtstag Kyotos 1894 geweiht, um die Einwohner über den Verlust des Hauptstadt Statuses und den Umzug der Kaiserfamilie hinwegzutrösten. Beides wurde ca. 30 Jahre zuvor nach Tokyo verlegt.

Das Areal ist ungewöhnlich gross für einen Shinto Schrein und das Tori-Tor eines der höchsten im ganzen Land. Der Schrein ist dem ersten Kaiser und dem letzten Kaiser Kyotos, Kammu und Komei geweiht. Erst genannter ist heute als der "Gott des Neuanfangs" bekannt, weshalb Heian Schrein ein sehr begehrter Hochzeitsstandort ist.

Der Schrein selbst ist schon einen Besuch wert, die eigentliche Sehenswürdigkeit aber, liegt hinter den Mauern des ehemaligen Palastes verborgen. Eine in vier Abschnitte unterteilte Gartenanlage, welche über 20 Jahre vom ersten Spatenstich bis zur Vollendung gebraucht hat, umschliesst den Schrein von 3 Seiten.


Die Higan-Kirschbäume, viele Pflanzenarten, Teiche und traditionellen Gebäude machen diesen Garten zu einem der Schönsten in der ganzen Stadt. Sollte dein nächstes Abenteuer dich also nach Kyoto führen, kommst an einen Besuch des Heian Schreins einfach nicht vorbei!

Eintritt: Schrein: Kostenlos/ Gärten: 600yen Öffnungszeiten: 6:00 Uhr - 17:00 Uhr Standort




Übrigens organisieren wir auch Tagesausflüge in Kyoto, und der Heian Schrein ist immer öfter einer unserer Stops auf unseren Weg durch die Stadt.

#kyototour #Heianschrein

0 Ansichten

Business Information

Follow us

We Accept

Meet Kyoto Tours

info@meetkyoto.com

(+81)090-9620-6453

  • Instagram
  • Trip Advisor Social Icon
  • Facebook Social Icon

Copyrights ©2020 by MeetKyoto.com. All rights reserved. Use of this website constitutes acceptance of MeetKyoto's Privacy Policy and Terms and Conditions.